UA-38790207-1
Predictive Index - PI-News
Fachartikel
PI-News zum Jahresbeginn Januar 2014 Liebe PI-Freunde und Interessierte, das Jahr hat bereits wieder Schwung aufgenommen, ich hoffe Ihr habt alle eine gute Zeit über den Jahreswechsel gehabt und seid voller Energie ins neue Jahr gestartet. In den vergangenen Jahren ist der Kreis von Analysten in Deutschland rasant gewachsen. Viele arbeiten inzwischen schon etliche Jahre intensiv mit dem PI; das eigene diagnostische Know-how wächst, so dass von vielen der Wunsch geäußert wurde, noch tiefer einzusteigen und noch besser in der Analyse zu werden. Heute möchte ich Euch insbesondere auf einige Angebote hinweisen, die die Arbeit mit dem PI noch qualifizieren und wirksamer machen. Ein Kollege, von dem ich selbst manches gelernt habe, hat mir vor einigen Jahren den Satz geschenkt: „A fool with a tool is still a fool.“ Kein Handwerkszeug der Welt liefert allein eine Qualitätsarbeit, es ist immer nur so gut, wie der Nutzer in der Lage ist, damit umzugehen. Das weiß jeder erfahrene Handwerker, Arzt, Jurist, Sportler, etc… So ist es auch mit der Nutzung von Persönlichkeitsverfahren Wer solche Instrumente nur nutzt, um schriftliche Berichte zu referieren, schnell mal „drauf zu schauen“ oder Zahlen, Diagramme oder sonstige schöne Schaubilder zu beschreiben, wird kein Experte auf seinem Gebiet werden. Auch hier gilt die Regel jeglicher Spitzenleistung: Wer nicht dran bleibt, wird nicht auf gleichem Niveau bleiben, sondern er wird schlechter. So bieten wir in 2014 Workshops und Seminare an, die substanzielle Hilfestellungen sind, das psychologische und diagnostische Know-how zu vertiefen. Seminarprogramm 2014 Nachfolgend zur PI-Zertifizierung ist für alle Analysten eine spätere Vertiefung über PI-Intensiv und dem neu aufgenommenen Workshop zum PI-Rückmeldegespräch nachdrücklich zu empfehlen. Der PI-Intensiv-Workshop „Fit und sicher mit dem PI“ ermöglicht auf der Basis der Zertifizierung und einiger praktischen Übungszeit vertiefende Reflektionen insbesondere zum persönlichkeitspsychologischen Hintergrund, wozu u.a. das tiefere Verständnis der grundlegenden Dimensionen gehört. Eine sehr hilfreiche Veranstaltung wird schnell der neu ins Programm aufgenommene Workshop zu einer qualifizierten und motivierenden PI-Rückmeldung werden. Es fällt vielen nicht leicht, die richtigen Worte zu finden, wenn uns eine Person sehr aufmerksam, erwartungsvoll und leicht zweifelnd gegenüber sitzt. Die Psychologin Silke Duncker vermittelt hier ein gesprächspsychologisches Know-how, wie man mit Freude und Gewinn ein solches Gespräch führen kann. Wer den PI auch in Teamkonstellationen, Arbeitstagungen etc. einsetzen möchte, für den ist der TTT-Workshop, der auch von Silke Duncker durchgeführt wird,  die richtige Wahl. Er zeigt, dass der PI auch hier Betrachtungsmöglichkeiten anbietet, die über gewöhnliche Teamanalysen hinausgehen. Wie man aus einem „mechanischem“ Bewerbergespräch mit Standard-Fragen und Standard-Antworten herauskommt und ein wirksames Interview mit Niveau und Erkenntnisgewinn durchführen kann, ist Gegenstand des Diagnostikseminars „Bewerbergespräche mit Niveau führen“. Es ist ein Klassiker in vielen Firmen in der Ausbildung von Personalkollegen und Führungskräften geworden und vor Jahren sogar in Spiegel online darüber berichtet worden.    In Vorbereitung ist ein neuer Workshop zur „Dynamik der Persönlichkeit“. Dies ist eine Advanced-Veranstaltung, in der vermittelt und reflektiert wird, wie Faktoren in einer Persönlichkeit sich beeinflussen. Kein Mensch zeigt sich nur in einer Ausprägung und was in uns wirkt, bedingt sich und bezieht sich aufeinander. Dazu wird es beizeiten konkretere Informationen geben. Termine, Orte und Preise entnehmt bitte den beigefügten Anmeldebögen bzw. dem Seminarkalender 2014 Arbeitskreise Die Arbeitskreise laufen auch in 2014 in bewährter Form weiter. Wir würden uns auch sehr freuen, wenn Analysten, die noch nie an einem PI-Arbeitskreis teilgenommen haben, die Einladung annehmen. Es ist gut investierte Zeit.  Die Anmeldungen jeweils am besten über die XING-Gruppe. In Hamburg war gerade das letzte Treffen auf Einladung der EURO-FH mit aufregenden Betrachtungen zu Zweier-Konstellationen. Die weiteren Termine sind für das ganze Jahr in XING abzurufen. In München findet am 20.3. der nächste Arbeitskreis in Garching statt. Gastgeber ist Insight Technology Solutions GmbH. Neuer Standort München Im Zuge des erfreulichen Wachstums des PI-Geschäfts in Deutschland möchten wir dem PI auch regional zukünftig eine stärkere Präsenz geben. So gibt es seit Beginn des Jahres eine Dependance in München. Unser Büro befindet sich in Kooperation mit unseren Vertriebspartnern von Revenue Maker, Robert Mehlan und Timo Kronauer in der Ickstattstraße 7, 80469 München. Telefon: (089) 189 528 – 620 Fax.: (089) 189 528 – 627 Janik Eggler ist dort der Ansprechpartner für alle Kundenbelange und inhaltliche Fragen, er leitet ja auch den PI-Kreis im Süden. Viel Erfolg und Freude bei der weiteren Arbeit mit dem PI, macht es gut Euer