UA-38790207-1
Predictive Index - Hinweise für Bewerber
Erläuterungen für einen klugen Umgang mit dem Predictive Index
„Der Mensch ist am vollkommensten, wenn er eine Stellenbewerbung schreibt.“
Wie kann ich ein bestmögliches Ergebnis erreichen? Jeder möchte im Bewerbungsprozess gerne gut abschneiden und überlegt, wie ein günstiges Herangehen an die Durchführung eines Verfahrens sein könnte. Einerseits möchte man beeindrucken, andererseits möchte man auch ehrlich sein. Hochwertige Verfahren wie der Predictive Index haben diesen Aspekt bereits in der Entwicklung des Systems bedacht.   Der Predictive Index zählt nicht ohne Grund zu den verfälschungssichersten  Verfahren  und wird von tausenden Unternehmen weltweit teilweise seit mehr als 35 Jahren gerade in der beruflichen Auswahl von Menschen eingesetzt. Bei diesem Persönlichkeitsverfahren gibt es kein „Richtig“ oder „Falsch“. Die Auswertung bildet eine Selbstaussage ab, die unabhängig vom sonstigen Auswahlprozess entsteht und als Ihre persönliche Einschätzung das Bewerbergespräch bzw. andere Auswahlverfahren vertieft. Deshalb ist die bestmögliche Nutzung des Predictive Index, sich auf das Verfahren einzulassen und es auch als eine Chance zu nutzen, im Auswahlprozess als Persönlichkeit verstanden zu werden, Ihre individuellen Qualitäten hervorzuheben und darüber hinaus über sich selbst manch interessanten Hinweis zu erhalten, der auch Ihre berufliche Entscheidung absichern kann. Für die Kandidaten, die den PI auf diese Weise nutzen, kann die Rückmeldung zum PI der Höhepunkt eines Bewerbergesprächs werden.    
Warum setzen Unternehmen Persönlichkeitsverfahren ein? Warum setzen Unternehmen Persönlichkeitsverfahren ein? Wie läuft die Teilnahme am Predictive Index ab? Wie läuft die Teilnahme am Predictive Index ab? oben